Nutzgarten

von Jannick Plath

Voll im Trend liegt der Nutzgarten, immer mehr Menschen legen einen erhöhten Wert auf gesunde Ernährung, dazu gehört auch Obst und Gemüse ohne chemische Belastung.
Wer selber anbaut, hat die volle Kontrolle über die beim Pflanzenschutz verwendeten Mittel.

Dabei muss man nicht gleich ein rund um Selbstversorger werden, schon einige ausgewählte und pflegeleicht Nutzpflanzen können die Einkaufsliste optimal ergänzen.

Erbsen, Bohnen, Tomaten, Radisschen, Zwiebeln, Porre und Beeren im allgemeinen werden bei vielen Gerichten als Zutaten verwendet und lassen sich einfach selber anbauen. Auch Kartoffeln als vielfältige Beilage sind nicht sehr anspruchsvoll und wachsen sogar wie viele der aufgezählten Pflanzen im Topf. Sie alle sind also auch gut für Gärten in jeder Größe geeignet.
Sogar auf der Fensterbank lassen sich einige Pflanzenarten das ganze Jahr nach ziehen.

Ein schöner Nebeneffekt, rankende Pflanzen wie Erbsen und Bohnen eigenen sich hervorragend um Schichtschutzwände zu begrünen. Sie wachsen sehr schnell, es gibt Blüten in vielen verschiedenen Farben und bei Bohnen auch Früchte in einer großen Farbauswahl.

In einem schön gestaltetet Beet, können auch Nutzpflanzen zur dekorativen Wirkung beitragen. Besondere Higlights bieten da auch Zierkohlsorten, die sogar in der Floristik Verwendung finden. Was Viele nicht wissen, die meisten Sorten sind essbar!

Gut durchdacht, wenn verfügbare früh- und spätreife Sorten kombiniert werden, hat man eine lange Erntezeit bei vielen Pflanzenarten.

Du bist was Du isst

Plath Bau plant und realisiert mit und für Sie Ihren Traumgarten, sprechen Sie uns an!

Zurück

Wir verwenden Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.