Obstbaumschnitt in Norddeutschland

Eingefleischte Gärtner wissen, wie wichtig der richtige Schnitt für Obstbäume ist: Er wirkt wie eine Verjüngungskur. Das Astwerk wird wieder gelenkt, die Saftströme fließen besser, der Schnitt fördert ungemein den Blütenreichtum und nachfolgend den Ernteertrag der Obstbäume.

Falls der Beschnitt allerdings nicht fachgerecht, zur falschen Zeit oder ohne die nötige Absicherung durchgeführt wird, kann dabei der Obstbaum oder im schlimmsten Fall die eigene Gesundheit gefährdet werden. Verlassen Sie sich auf Plath Garten- und Landschaftsbau bei der professionellen Pflege Ihrer Obstbäume!

Was bewirkt der Obstbaumschnitt im Detail?

Zunächst einmal gehören schön geschnittene Obstbäume zu einem schönen Garten, doch auch die Gesundheit der Bäume sowie der Ernteertrag hängen direkt vom Schnitt ab. Das Totholz muss weg, Äste dürfen nicht an Nachbarästen oder am Stamm scheuern, auch ein steiles Wachstum nach oben ist unerwünscht. Darüber hinaus entfernen Gärtner diejenigen Äste, die schon mehrjährig Früchte getragen haben. Das Obst von den jungen Hölzern ist qualitativ besser. Damit diese jungen Äste Platz zur Entfaltung erhalten, benötigt der Obstbaum einen Schnitt.

Die Baumgesundheit ist ein wichtiger Vorteil des Schneidens, denn geschnittene Obstbäume sind viel seltener von Pilzerkrankungen betroffen. Das Auslichten der Krone wiederum lässt das Sonnenlicht zu den unteren Ästen durchscheinen, wodurch diese besser tragen.

Ein weiterer Aspekt darf nicht vergessen werden: Obstbäume tendieren sehr schnell zum ausladenden Wachstum und reichen dann über den Zaun auf das Grundstück des Nachbarn hinüber, der sich das nicht gefallen lässt. Auch unerwünschter Schatten durch einen hochgewachsenen Baum kann zwischen Nachbarn zu Misshelligkeiten führen.

Der letzte Aspekt: Damit der Gärtner die Früchte vom Baum holen kann, braucht seine Leiter Platz in der Krone, mithin der Baum einen Schnitt.

Wann ist die richtige Zeit für den Obstbaumschnitt?

Wenn die Gartenpflege beginnt, also im Frühjahr, können auch Obstbäume geschnitten werden. Sollte der Winter warm gewesen sein, wäre wegen des zeitigen Triebs der Zweige das zeitige Frühjahr am besten geeignet, sogar die Monate Januar bis März eignen sich. Dann sollte es allerdings nicht kälter als -5° C sein. Wer zu kalt schneiden lässt, riskiert ein schlechtes Heilen von brüchigem Holz. Das ist vor allem denjenigen Gärtnern zu raten, die direkt im Winter (November bis Anfang Februar) schneiden möchten. Es gibt zwar diese Empfehlung, jedoch ist hierbei Vorsicht geboten, falls starker Frost hereinbricht. Da die Schnitte nicht in wenigen Stunden oder Tagen verheilen und niemand das Wetter in einer Woche bis 14 Tagen kennt, gilt der Winterschnitt als riskant. Es gilt generell:

Fast alle Obstbäume können von Februar (temperaturabhängig) bis April geschnitten werden. Zum Beispiel für Pfirsich ist die beste Zeit im April bis Mai, Süßkirschen schneidet der erfahrene Gärtner im Sommer unmittelbar nach der Kirschernte.

Die Firma Plath aus Klein Rönnau bei Bad Segeberg übernimmt im gesamten Umkreis, Lübeck, Kiel, Hamburg und vielen angrenzenden Gebieten den Pflegeschnitt Ihrer Obstbäume.

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches, individuelles Angebot.

Professioneller Obstbaumschnitt

Für Kern-, Stein- und Beerenobst sorgt ein professioneller Obstbaumschnitt für einen höheren Ertrag durch eine reichere Blütenbildung, vermindert die natürlichen Ertragsschwankungen und sorgt für eine gleichmäßige Kronenbildung. Damit Sie sich im Sommer tatsächlich über eine üppige Ernte freuen können, muss der Schnitt fachlich richtig ausgeführt werden. Unsachgemäßes Beschneiden kann beispielsweise faulende Äste und Pilzbefall verursachen. In der Zeit zwischen Januar und März besteht hier das geringste Risiko eines Befalls, jedoch sollten die Temperaturen hierfür nicht unter -5°C liegen. Im Sommer hingegen verheilen Schnittwunden in der Regel schneller und das Wachstum des Baumes lässt sich besser regulieren. Welche Zeit die Beste ist, sollte im Zweifelsfall direkt bei der Begutachtung der Bäume entschieden werden.

Wir verwenden Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.